Constantin Alexander: Sieben Sätze, warum ich in Hannover lebe

Constantin Alexander
Hannover ist meine Heimatstadt und irgendwie auch so etwas wie ein Magnet. Immer, wenn ich für Monate woanders gelebt, studiert, geliebt oder gearbeitet habe, bin ich doch wieder zurückgekommen. Weil Hannover so schön zentral in Deutschland liegt, weil es so entspannt ist, weil es so grün ist und weil ich es genieße, abends spontan Freunde auf der Straße zu treffen. Ich bin rund ein Drittel im Jahr auf Tour oder beruflich unterwegs, da ist Hannover der Ruhepol, die gesunde Mitte, der gute Freund, der einen immer wieder auf den Boden holt, eine alte gewachsene Liebe. Doch bei so einer Liebe muss man auch Verantwortung übernehmen: Hannover empfängt einen nicht mit offenen Armen, hier muss man selbst etwas starten, damit man in dieser Stadt glücklich wird. Und noch gibt es dafür genügend Freiräume.


Constantin Alexander ist 32 Jahre als und lebt in Hannover und arbeitet als Journalist für Kultur- und Wirtschaftsthemen und Nachhaltigkeitsberater. Er ist ein Teil des Literatur-Elektro-Duos Beatpoeten. Auf experimentihmezentrum.wordpress.com schreibt er über sein Leben im umstrittensten Viertel der niedersächsischen Landeshauptstadt.

In unserer Serie „Sieben Sätze“ erzählen uns Menschen, warum sie in der Stadt leben, in der sie leben. Du magst uns auch was zu deiner Wahlstadt schreiben? Dann schick uns eine Mail!

Share Button
Ninia Binias Verfasst von:

Ninia lebt in Hannover und ist Autorin, Moderatorin und Online Communication Managerin.

Ein Kommentar

  1. s.o.
    28. Februar 2016
    Reply

    glückwunsch zur gestrigen „zwischenpremiere“ , lieber herr Alexander !
    gern werde am 13. März von Ihnen führen lassen………………………………………………..
    alles gute bis dahin,
    Hans Dieter Keyl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.