Sieben Sätze | Angela Aux über München

„Natürlich ist München eine seltsame Stadt. Aber wenn man sie als Bühne begreift, ist sie an vielen Stellen durchaus unterhaltsam. Ihre sozialen Stereotypen sind sehr ausformuliert. Banker sehen aus wie Banker, Studenten wie Studenten, Polizisten wie Polizisten – und sie geben viel Anlass zur Vermutung, dass sie ihre Stereotypen auch gedanklich sehr treu auf Linie fahren. Eine derart offenkundige Haupt-Gesellschaft lädt natürlich zur Abgrenzung ein. So entstehen viele tolle Inseln im Untergrund. Die sind es wirklich Wert hier zu leben.“


Angela Aux. Foto: Sophie Wanninger
Angela Aux. Foto: Sophie Wanninger

Auf den Pfaden der großen Singer/Songwriter der 70er-Jahre wandelt Angela Aux, alias Florian Kreier, Sänger der Band Aloa Input. Vom offensichtlichen und leicht ironischen Genderbending abgesehen, spielt er klassische Folksongs mit Akustikgitarre und gelegentlichen Streichern und Drummachine. Am 13. Mai erscheint sein Album „Wrap Your Troubles In Dreams“ auf Millaphon Records.

 

 

Angela Aux live:
24.04.2016 – Frankfurt, Sikks
30.04.2016 – Dettenhofen, FuHa
18.05.2016 – München Kammerspiele

 

In unserer Serie “Sieben Sätze” erzählen uns Menschen, warum sie in der Stadt leben, in der sie leben. Du magst uns auch was zu deiner Wahlstadt schreiben? Dann schick uns eine Mail!

Share Button
Michael Schock Verfasst von:

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.