roleUp!: Die ersten drei Episoden

Susanne Harnisch habe ich beim Hackathon der Berlin Geekettes in Berlin kennen gelernt und sie hat mich von Anfang an mit ihrer individuellen Ausstrahlung und durch ihre Arbeit als Gründerin einer Produktionsfirma beeindruckt. Ein paar Monate später trafen wir dann bei der Social Media Week wieder aufeinander, wo wir gemeinsam einen Vortrag rund um weibliche Vorbilder hielten. Susanne stellte damals ihr Projekt „RoleUp!“ vor: eine Webserie, die weibliche Role Models porträtiert und einen Tag lang durch Arbeit und Freizeit begleitet. Susanne wählt dabei Frauen mit untypischen, seltenen Berufen in Branchen mit niedrigem Frauenanteil aus, um Mädchen ein breiteres Spektrum an Vorbildern in der Berufswahl zu geben.

Nach einem gelungenen Crowdfunding hat Susanne die ersten drei Episoden mit Hilfe ihres Teams gedreht und eine Bergeinradfahrerin, die Gründerin einer fairen Möbel- und Kinderspielzeugproduktionsfirma und eine Medieninformatikerin, die Installationen macht, porträtiert.

Die Episoden sind schon seit einiger Zeit online, aber aus Zeitmangel habe ich sie mir erst heute angeschaut. Ich mag die Erzählweise und wie Susanne uns in den Alltag der Protagonistinnen mitnimmt. Ich hoffe sehr, dass bald noch mehr Episoden folgen – und langfristig wünsche ich mir, dass die Serie einen Teil dazu beiträgt, dass vielleicht ein paar Mädchen, statt Friseuse, Lehrerin, Einzelhandelskauffrau und Krankenschwester zu werden einfach auf ein Einrad steigen, programmieren lernen oder ihre eigene Firma gründen.

Share Button
Kathrin Kaufmann Verfasst von:

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.