Flâneure in der Sommersausepause!

Die Stadt schwitzt, das Eis zerfließt und unsere Köpfe rauchen. Wie viele Großstädter schwanken wir durch die warmen und langen Sonnentage, mal mit einem Glas Wein, mal mit einer Kugel Eis zu viel. Aber so ist das eben im Sommer. Und während Falk gerade aus dem Vereinigten Königreich zurückkommt und nur noch zurückblicken kann, schreiten die Urlaubsplanungen bei den anderen Flâneuren und Flâneurinnen voran. Deswegen haben wir uns nun dazu entschieden, mal ganz offiziell Sommerurlaub für den August zu beantragen. Stattgegeben!

Doch keine Sorge – wir sind nicht komplett weg vom Fenster. Wenn wir nicht gerade unter dem Hashtag #flaneursommer auf unserem Instagram-Kanal Urlaubsbilder teilen, rutscht sicher die ein oder andere Nachricht auf ganz traditionellem Weg durch, immerhin ist Festivalzeit und es steht nicht nur das Dockville an.

In der Zwischenzeit liegen wir zwar auf der faulen Haut, doch die Köpfe arbeiten auf Hochtouren, denn wann – wenn nicht jetzt – ist die beste Zeit, um neue Ideen zu entwickeln. Wir diskutieren in aller Ruhe, in welche Richtung die Flâneure nach der Sommerpause navigieren sollen. Was auch immer dabei herauskommt, ihr werdet es als Erste erfahren!

Wie verbringt ihr den #flaneursommer? Lasst uns an euren Festival-, Urlaubs- und Flaniererlebnissen bei Twitter und Instagram teilhaben. Bis dahin bleibt uns nur eines zu wünschen: Habt einen feinen August! 🙂

Share Button
Enrico Seligmann Verfasst von:

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.