Les Flâneurs Posts

Wir sitzen alle in einem Boot? Nein, die Boote Großstadt und Land haben immer weniger miteinander zu tun. Im Gegenteil: Sie hassen einander sogar.

Einige von uns Flâneuren schauen gerne den Tatort. In einem kurzen Rückblick zeigen wir euch an jedem Nach-Tatort-Montag, was wir über den aktuellen Tatort denken, welche Gefühle wir beim Schauen hatten und ob es sich lohnt, noch einmal in die Mediathek zu schauen.

Im Bunkerclub findet heute kein Konzert statt, sondern Tanztheater. Aber der Tanz kommt nicht gegen den Raum an. Will er auch nicht.

Ich erhob mich von der Parkbank, ich fischte im Teich nach der Ukulele, die mit abgestorbenen Seerosenblättern bedeckt war, doch mein Spazierstock war nicht lang genug, wieder nicht. Ein paar Frösche quakten, und der Tag ging zu Ende, ohne dass auf den planetaren Bowlingbahnen ein Glückspilz alle Neun abgeräumt hatte…

Einige von uns Flâneuren schauen gerne den Tatort. In einem kurzen Rückblick zeigen wir euch an jedem Nach-Tatort-Montag, was wir über den aktuellen Tatort denken, welche Gefühle wir beim Schauen hatten und ob es sich lohnt, noch einmal in die Mediathek zu schauen.

Ich habe mich der Herausforderung gestellt. Meinen eigenen Ansprüchen an die Großstadt, an die Lust, an das pralle, fette Leben. Ich habe versucht, eine fremde Stadt kennenzulernen. Ich bin gescheitert. Ich habe Kutteln gegessen.

Gentrifizierung ist ein Schlagwort, mit dem sich vor allem Städte wie Hamburg oder Berlin oft auseinander setzen müssen. Aber ist das auch für Hannover, für meine Stadt, wichtig? Am Dienstag saß ich im Publikum einer Podiumsdiskussion zu genau diesem Thema.

„Before Sunrise“ und „Before Sunset“ waren wichtige Filme, in denen ich viel von dem erkannte, wie ich selbst sein wollte. „Before Midnight“ hingegen macht mich richtig fertig.

Ist das jetzt noch öffentlicher Protest oder schon ziviler Ungehorsam? Wie ich bei Blockupy in Frankfurt den Glauben an die Demokratie verloren habe und seitdem einen großen Wutball mit mir herumtrage.