Sommerloch-Ode

Sommerloch-Ode

Der Sommer ist nicht immer nur öde. Der Sommer ist ein Gedicht.
Der Weg nach Dockville (3): das Booking

Der Weg nach Dockville (3): das Booking

Annika Hintz hat uns im Interview verraten, wie ihr Job als Bookerin fürs Dockville aussieht - und worauf wir uns dieses Jahr besonders freuen können.
Auf Schnitzeljagd

Auf Schnitzeljagd

Er ist ziemlich raffiniert, der Erwin Wurm, ziemlich böse auch: eine Ausstellung in Frankfurt.
Der Weg nach Dockville (2): Kunststück

Der Weg nach Dockville (2): Kunststück

Die Kunst beim Dockville segelt unter neuer Flagge: Statt Kunstcamp heißt es vom 19. 7. bis 9. 8. Artville. Ein Interview mit Festial-Mastermind Enno Arndt.
Die Spur der Nachtschnecke

Die Spur der Nachtschnecke

Aus dem schwarzen Staub am Grund eines Aschenbechers geboren, zieht sie eine feuchte Spur von Nachthimmel über die Tischdecke zurück in den Garten. Die Morgensonne lässt ein paar Sterne darin funkeln.
Der Weg nach Dockville (1): Vorfreude

Der Weg nach Dockville (1): Vorfreude

Wir freuen uns so sehr aufs Dockville, dass wir jetzt schon unsere Highlights zusammenstellen. Mit Verlosung!
Die kommende Frage

Die kommende Frage

Die politische Ohnmacht in einem Land zeigt sich dort am besten, wo die Macht der Politik begrenzt wird - vom Volk. In Kreuzberg war dies in den letzten Tagen stärker denn je sichtbar.
Fifa-Fasten

Fifa-Fasten

Ganz Deutschland guckt Fußball. Ganz Deutschland? Nein! Flâneurin Jule versucht sich heuer am WM-Boykott.
Politische Träume aus Beijing

Politische Träume aus Beijing

Noch bis 13. Juli findet im Berliner Martin-Gropius-Bau "Evidence" – die größte Einzelausstellung des chinesischen Künstlers Ai Weiwei – statt. Flâneurin Ninia war da und ist immer noch begeistert.
Alltag, du Sau (6)

Alltag, du Sau (6)

Manchmal schreibt das Leben die schönsten Geschichten. Und manchmal auch die gemeinsten.
Ein Mittelfinger gegen Musicals

Ein Mittelfinger gegen Musicals

Ein Journalistenkollege regt sich über Hamburg als Musicalstadt auf. Und stellt sich dabei so blöde an, dass man die Entertainmenthölle fast schon wieder lieben muss.
Der Unterschied zwischen nationaler Identität und Nationalismus

Der Unterschied zwischen nationaler Identität und Nationalismus

Welt- und Europameisterschaften spalten ganze Länder in Fußballverrückte und die, die all das ablehnen. Dabei gibt es einen Unterschied zwischen Identität und Nationalismus...
Flâniermusik für den Frühling: The Antlers

Flâniermusik für den Frühling: The Antlers

Siehst du hoch, sind da vielleicht Baumwipfel. Der Himmel ist konstant, er muss nicht erwähnt werden. Bestimmt ist er blau, zwischendurch vielleicht mal verhangen, immer gleichgültig gegenüber dem Filter, den deine Kamera über ihn legt oder deiner Sonnenbrille, die seine Farbe verändert. Es wäre aber schön, befändest du dich in...
Fußball-WM-Bullshit-Bingo

Fußball-WM-Bullshit-Bingo

WM-Zeit ist Zeit für Fußballsweisheiten und kluge Sprüche: Egal ob Ahnung oder nicht – auf einmal befinden sich um uns herum nur noch Expert_Innen und Nachwuchscoaches. Hauptsache, über Fußball reden. Zeit für ein WM-Bullshit-Bingo.
Fußball ist nicht unser Leben

Fußball ist nicht unser Leben

Die WM beginnt und alle jubeln. Jubel? Nicht alle Stimmen feiern die WM und eine kritische Masse erhebt sich in Brasilien. Wir sprachen mit Lizandra aus Manaus über die Protestbewegung.
Unter Tränen (6): Im Park

Unter Tränen (6): Im Park

Manchmal ist Kultur so schön, so verstörend, erheiternd, intensiv, dass sie uns zum Weinen bringt.
Alle Fünfe grade sein lassen

Alle Fünfe grade sein lassen

Wie steht man das Sommerloch kulturell durch? Mit einem Stück Mantel-und-Degen-Schmonzes: „Die drei Musketiere“ vom Hamburger Thalia.
Alltag, du Sau (5)

Alltag, du Sau (5)

Manchmal schreibt das Leben die schönsten Geschichten. Und manchmal auch die gemeinsten.
Na, wie wär’s? Ein paar Gedanken zum Internationalen Hurentag

Na, wie wär’s? Ein paar Gedanken zum Internationalen Hurentag

Heute ist Internationaler Hurentag. Und ich bin eine Hure.
Ein Daumens namens Joe

Ein Daumens namens Joe

„Ich kenne jemanden, der behauptet, Amazon hätte ihm letztens ein Set Rasierklingen empfohlen.“ „Und?“ „Naja, er hat keinen Bart oder was. Nur irgendein Album von Scott Walker oder Leonard Cohen bestellt.“
Diese Menschen wollen euer Geld #5

Diese Menschen wollen euer Geld #5

Wir wollen selbst entscheiden, wofür unser Geld verwendet wird – ein Hoch auf Crowdfunding-Plattformen. In unserer Serie zeigen wir Projekte von tollen Menschen, in die es sich zu investieren lohnt.
Spione im Dienste ihrer Demokratie

Spione im Dienste ihrer Demokratie

Heute ist Europawahl. Gehen wir wählen? Und wen überhaupt? Vier Flâneure haben sich im Vorfeld darüber Gedanken gemacht.
Tempelhofer Feldexperimente

Tempelhofer Feldexperimente

Wir befinden uns im Jahre 2014 n. Chr. Ganz Berlin ist von Investoren besetzt… Ganz Berlin? Nein!
Unter Tränen (5): Älter werden

Unter Tränen (5): Älter werden

Manchmal ist Kultur so schön, so verstörend, erheiternd, intensiv, dass sie uns zum Weinen bringt.
Alltag, du Sau (4)

Alltag, du Sau (4)

Manchmal schreibt das Leben die schönsten Geschichten. Und manchmal auch die gemeinsten.
Wir müssen uns aufreiben

Wir müssen uns aufreiben

Tränen und stehender Applaus beim Theatertreffen in Berlin. Die Aufführung von "Die letzten Zeugen" erzählt vom Schrecken der Vergangenheit und von den Überlebenden.
Raus aus dem Hamsterrad – into the wild

Raus aus dem Hamsterrad – into the wild

Auf der re:publica 2014 haben Kathrin, Johanna und Ninia eine Session gehalten: "Jetlag Overload. One Day we'll be tired, baby." Worum's ging und wie es war, lest ihr hier.
Ästhetik der Schockstarre

Ästhetik der Schockstarre

Ein schrecklich schöner Höhepunkt des Theatertreffens ins Berlin: Das Hebbel-Theater zeigt Susanne Kennedys "Fegefeuer in Ingolstadt".
Neues vom Kriminalsofa (31)

Neues vom Kriminalsofa (31)

Johanna und Ninia waren erst begeistert von dem Fall aus Köln, verirrten sich dann aber in der kruden Story – bis das überraschende Ende kam.
Kritisches Alter

Kritisches Alter

Geburtstag! Ein Jahr Les Flâneurs! Zeit, dass ihr uns erzählt, was euch nicht passt, an uns.
Ja, das ist Schweiß

Ja, das ist Schweiß

Die dänische Sängerin MØ kriegt einen mit recht billigen Mitteln. Aber es ist wunderbar, sich denen hinzugeben.
Neues vom Kriminalsofa (29)

Neues vom Kriminalsofa (29)

Der Tatort aus der Schweiz, mit Männerrechtlern, Esokram und wenig Luzernerischem, spaltet unsere Kriminalist_innen.
Eine (sehr) kurze Ostergeschichte

Eine (sehr) kurze Ostergeschichte

Einige Plastikeier hängen wie schwarze, verschmorte Blüten an dem Strauch; jemand muss sie angekokelt haben. Mit den ausgeblasenen Eiern ist mir das nicht passiert, sagt die alte Frau und seufzt.
"Konsequent zu bleiben, kann schwer sein."

“Konsequent zu bleiben, kann schwer sein.”

Katharina hat sich vorgenommen, ein Jahr lang keine neue Kleidung zu kaufen. Wir wollten wissen, warum sie das macht, wie sie durchhält und wie ihr Umfeld reagiert.
Post an Putin

Post an Putin

Eigentlich sollte man mal was über die Ukraine schreiben. Problem: Das ist alles so kompliziert.
Think first before you buy

Think first before you buy

Viele Menschen besitzen neuwertige Dinge, die sie nie benutzen – warum also nicht tauschen, anstatt wegwerfen? Das dachten sich auch die Frauen der Initiative "First Hand Markt" in Hannover.
Ein Lolli, der nach Aufbruch schmeckt

Ein Lolli, der nach Aufbruch schmeckt

Kaum ist das Wetter wieder gut, werden waghalsige Pläne für den Sommer geschmiedet. Auch Flâneur Mark macht mit – und fragt sich, ob tatsächlich alles besser wird.
Vor dem Horizont

Vor dem Horizont

Es gibt viele Möglichkeiten den Wandel der Stadt zu verfolgen. Das Radfahren durch eine schlafende Stadt ist eine davon.
Neu auf Les Flâneurs
Sommerloch-Ode

Sommerloch-Ode

Der Sommer ist nicht immer nur öde. Der Sommer ist ein Gedicht.
Der Weg nach Dockville (3): das Booking

Der Weg nach Dockville (3): das Booking

Annika Hintz hat uns im Interview verraten, wie ihr Job als Bookerin fürs Dockville aussieht - und worauf wir uns dieses Jahr besonders freuen können.
Auf Schnitzeljagd

Auf Schnitzeljagd

Er ist ziemlich raffiniert, der Erwin Wurm, ziemlich böse auch: eine Ausstellung in Frankfurt.
Der Weg nach Dockville (2): Kunststück

Der Weg nach Dockville (2): Kunststück

Die Kunst beim Dockville segelt unter neuer Flagge: Statt Kunstcamp heißt es vom 19. 7. bis 9. 8. Artville. Ein Interview mit Festial-Mastermind Enno Arndt.
Die Spur der Nachtschnecke

Die Spur der Nachtschnecke

Aus dem schwarzen Staub am Grund eines Aschenbechers geboren, zieht sie eine feuchte Spur von Nachthimmel über die Tischdecke zurück in den Garten. Die Morgensonne lässt ein paar Sterne darin funkeln.
Der Weg nach Dockville (1): Vorfreude

Der Weg nach Dockville (1): Vorfreude

Wir freuen uns so sehr aufs Dockville, dass wir jetzt schon unsere Highlights zusammenstellen. Mit Verlosung!
Die kommende Frage

Die kommende Frage

Die politische Ohnmacht in einem Land zeigt sich dort am besten, wo die Macht der Politik begrenzt wird - vom Volk. In Kreuzberg war dies in den letzten Tagen stärker denn je sichtbar.
Fifa-Fasten

Fifa-Fasten

Ganz Deutschland guckt Fußball. Ganz Deutschland? Nein! Flâneurin Jule versucht sich heuer am WM-Boykott.
Politische Träume aus Beijing

Politische Träume aus Beijing

Noch bis 13. Juli findet im Berliner Martin-Gropius-Bau "Evidence" – die größte Einzelausstellung des chinesischen Künstlers Ai Weiwei – statt. Flâneurin Ninia war da und ist immer noch begeistert.
Alltag, du Sau (6)

Alltag, du Sau (6)

Manchmal schreibt das Leben die schönsten Geschichten. Und manchmal auch die gemeinsten.